Zur Startseite Kontakt | Datenschutz | Sitemap | Impressum    

Datenschutzerklärung im Rahmen Ihrer Bewerbung

Datenschutzerklärung im Rahmen Ihrer Bewerbung als PDF

Unser Umgang mit Ihren Daten und Ihre Rechte
Informationen nach Artikel 13 der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)

Sehr geehrte Bewerberin, sehr geehrter Bewerber,

wir freuen uns über Ihre Bewerbung und Ihr Interesse, unser Unternehmen in Zukunft mitzugestalten. Im Rahmen des Bewerbungsverfahrens verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten mit größtmöglicher Sorgfalt im Einklang mit den gesetzlichen Bestimmungen.

Nachfolgend informieren wir Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns und die Ihnen nach den datenschutzrechtlichen Regelungen zustehenden Ansprüche und Rechte.

Diese Hinweise werden, soweit erforderlich, aktualisiert und auf unserer Homepage www.desanet.de veröffentlicht.

1. Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich und an wen kann ich mich wenden?

Verantwortliche Stelle:
desaNet Telekommunikation Sachsen Ost GmbH
Friedrich-List-Platz 2
01069 Dresden
Telefon: 0351 / 468-4600
E-Mail: personal@desaNet.de

Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten:
desaNet Telekommunikation Sachsen Ost GmbH
Datenschutzbeauftragter
Friedrich-List-Platz 2
01069 Dresden
Telefon: 0351 / 468-4600
E-Mail: datenschutz@isp-desaNet.de

2. Welche Quellen und Daten nutzen wir?

Wir verarbeiten personenbezogene Daten, die wir von Ihnen im Rahmen des Bewerbungsprozesses bei der desaNet Telekommunikation Sachsen Ost GmbH erhalten. Dazu zählen sowohl die Daten aus Ihrer Bewerbung selbst als auch diejenigen Daten, die Sie uns im Rahmen des Kontaktformulars übermittelt haben.

Konkret verarbeiten wir folgende Daten:

  • Personalien (z. B. Name, Adresse, Geburtstag und -ort, Staatsangehörigkeit, Familienstand)
  • weitere Kontaktdaten (z. B. E-Mail-Adresse, Telefon, Fax)
  • Berufs-/Ausbildungsdaten (Angaben zur Schul- und Berufsausbildung, Hoch-/Fachhochschulausbildung, Fort- und Weiterbildung, Qualifikationen, Führerscheine)
  • Bewerbungsfoto
  • Kündigungsfristen
  • Gehaltsvorstellungen
  • Korrespondenz (z. B. Schriftverkehr mit Ihnen)

Daneben verarbeiten wir auch besondere Kategorien von personenbezogenen Daten (Art. 9 Abs. 1 DSGVO), sofern wir dazu verpflichtet sind. Dazu gehören:

  • ggf. ein Behinderungsgrad sowie vorhandene Merkzeichen

3. Wofür verarbeiten wir Ihre Daten (Zweck der Verarbeitung) und auf welcher Rechtsgrundlage?

Wir verarbeiten personenbezogene Daten im Einklang mit den Bestimmungen der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) sowie gegebenenfalls weiteren Datenschutzbestimmungen:

Zur Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses (§ 26 Abs. 1 S. 1 BDSG-Neu)

Die Verarbeitung personenbezogener Daten (Artikel 4 Nr. 2 DSGVO) erfolgt zum Zweck der Durchführung des Bewerbungsverfahrens und ist als vorvertragliche Maßnahme vor Abschluss eines möglichen Beschäftigungsverhältnisses erforderlich.

4. Wer bekommt meine Daten?

Wir übermitteln Ihre Daten nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte. Nur sofern Sie sich auf eine Stelle bei einem unserer Tochter- oder Partnerunternehmen beworben haben, übermitteln wir Ihre Bewerbung dorthin.

Innerhalb der desaNet Telekommunikation Sachsen Ost GmbH erhalten diejenigen Stellen Ihre Daten, die diese zur Durchführung des Bewerbungsverfahrens oder zur Erfüllung ihrer jeweiligen Aufgaben benötigen.

5. Wie lange werden meine Daten gespeichert?

Wir verarbeiten und speichern Ihre personenbezogenen Daten für die Dauer des Bewerbungsprozesses. Nach dessen Abschluss speichern wir Ihre Bewerbungsdaten im Falle einer negativen Einstellungsentscheidung unsererseits noch für 6 Monate. Nach Ablauf von 6 Monaten werden wir Ihre Daten automatisch und ohne erforderliche Aufforderung von Ihnen löschen. über die Verarbeitung Ihrer Daten zur und nach Abwicklung Ihres Beschäftigungsverhältnisses werden wir Sie gesondert informieren.

Sollten Sie Ihre Bewerbung zurückziehen oder unser Beschäftigungsangebot ablehnen, werden wir Ihre Daten unverzüglich löschen.

Darüber hinaus speichern wir Ihre personenbezogenen Daten, soweit Sie dies von uns verlangen, z. B. um Berücksichtigung für zukünftige Bewerbungsverfahren zu finden oder um eigene Rechtsansprüche geltend machen bzw. sich gegen Rechtsansprüche anderer verteidigen zu können (Art. 18 Abs. 1 lit. c DSGVO).

6. Werden Daten in ein Drittland oder aneine internationale Organisation übermittelt?

Eine Datenübermittlung in Drittstaaten (Staaten außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums - EWR) oder an eine internationale Organisation findet nicht statt.

7. Welche Datenschutzrechte habe ich?

Sie haben unter den jeweiligen gesetzlichen Voraussetzungen uns gegenüber folgende Rechte:

a. Recht auf Auskunft (Art. 15 DSGVO, § 34 BDSG-Neu)
b. Recht auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO)
c. Recht auf Löschung bzw. "Recht auf Vergessenwerden" (Art. 17 DSGVO, § 35 BDSG-Neu)
d. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO)
e. Weitere Rechte

Sie können bei Vorliegen der in Art. 20 DSGVO genannten Voraussetzungen auch die Herausgabe der von Ihnen im Rahmen des Bewerbungsverhältnisses oder auf Basis einer Einwilligung bereitgestellten personenbezogenen Daten oder deren übermittlung an einen anderen Verantwortlichen verlangen (Recht auf Datenübertragbarkeit).

Ferner haben Sie das Recht, sich bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem EU-Mitgliedsstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu beschweren, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden Daten gegen die DSGVO verstößt. Die für die desaNet Telekommunikation Sachsen Ost GmbH zuständige Aufsichtsbehörde ist der sächsische Datenschutzbeauftragte. Weitere verwaltungsrechtliche oder gerichtliche Rechtsbehelfe, die Ihnen möglicherweise zustehen, bleiben hiervon unberührt.

8. Besteht für mich eine Pflicht zur Bereitstellung von Daten?

Im Rahmen Ihrer Bewerbung müssen Sie nur diejenigen personenbezogenen Daten bereitstellen, die für die Durchführung des Bewerbungsverfahrens erforderlich sind oder zu deren Erhebung wir gesetzlich verpflichtet sind.

9. Inwieweit gibt es eine automatisierte Entscheidungsfindung im Einzelfall?

Im Rahmen des Bewerbungsverfahrens nutzen wir grundsätzlich keine vollautomatisierte Entscheidungsfindung gemäß Art. 22 DSGVO. Sollten wir diese Verfahren in Einzelfällen einsetzen, werden wir Sie hierüber gesondert informieren, sofern dies gesetzlich vorgegeben ist.

10. Inwieweit werden meine Daten für die Profilbildung (Scoring) genutzt?

Wir führen keine automatisierte Verarbeitung Ihrer Daten, die Sie uns im Rahmen Ihrer Bewerbung übermittelt haben, durch.